Gesundheit - Hundeschule Süd Leutkirch

Hundeschule Süd Leutkirch
Menu
Direkt zum Seiteninhalt
Gesundheit des Hundes
kleine Info über verschiedene Themen
Würmer
Unsere Hundeschule kann hier eine vorbeugende Maßnahme empfehlen, die 4x im Jahr angewendet wird. Fragen Sie uns.
Bei starkem, oder anhaltenden Wurmbefall fragen Sie jedoch bitte Ihren Tierarzt.
Canis Plus Vermcurat von naturavetal
Vermcurat enthält ausschließlich das bewährte Kamala-Fruchthaarpulver, welches das Darmmilieu ernährungsbedingt positiv beeinflussen kann, und dadurch dessen Wurmwidrigkeit unterstützt. Die asiatische Pflanze Kamala (Mallotus philippinensis) ist ein baumförmiges, tropisches Wolfsmilchgewächs (Euphorbiaceae), von der für das feinweiche, braunrote Fruchthaarpulver das äußere Haar der Samenkapsel verwendet wird.
Kamala Fruchthaarpulver kann die Darmreinigung unterstützen, bei der Parasiten über den Kot ausgeschieden werden können und somit helfen, einen ernährungsbedingten, verstärkten Wurmbesatz zu vermeiden. Neben gesunder Ernährung und der quartalsmäßigen Zugabe der Kräutermischung Vermprevet kann man den Körper stärken und muss somit seltener zu chemischen Wurmkuren greifen.

Canis Plus Vermprevet von naturavetal
Diese Pflanzen- und Kräutermischung kann ein widerstandsfähiges Darmmilieu stabilisieren und das Tier auf diese Weise unterstützen Würmer leichter auszuscheiden. Das pflanzliche Vermprevet kann einen positiven Einfluss auf die Darmschleimhaut ausüben - ohne die Darmflora zu schädigen.
Vermprevet ist eine schonende Kräuter-Mischung, welche die Ansiedlung von Würmern wie Bandwürmer, Spulwürmer, Hackenwürmer sowie Peitschenwürmer im Darm, ernährungsbedingt erschweren kann.
Die naturgute Mischung aus Kräutern und Vitalstoffen unterstützt eine positive Verdauung: Kokosflocken, Kürbiskerne, Möhrengranulat, das ätherische Öl von Oregano, Thymian, sowie Walnussblätter können auf natürliche Weise ein wurmwidriges Milieu unterstützen und somit einen Wurmbesatz erschweren.
Zimt wird bereits seit Tausenden von Jahren eingesetzt. Schon im alten Ägypten war es bekannt als Magen-Darm-Beruhiger und wird überdies in der indischen Heilkunst Ayurveda wegen seiner Gesundheitsvorteile für den Verdauungsapparat geschätzt. Bei Pilzen, Bakterien und Parasiten kann es reinigende Wirkung zeigen. Ebenso gelten Walnussblätter in der traditionellen Heilkunde als bewährte Empfehlung zur Stärkung der Verdauung und können sich parasitenwidrig zeigen. Nelken wird eine keimabtötende Wirkung nachgesagt.
Propolis und Schwarzkümmel können die intakte Immunabwehr stärken und unterstützen so das wurmwidrige Darmmilieu. Ananaspulver enthält nicht nur zahlreiche Vitalstoffe, sondern auch das wichtige Verdauungsenzym Bromelain mit stoffwechselaktivierenden Eigenschaften, was der natürlichen Parasitenvermeidung dienen kann.
Jotti Pfotenbalsam



Prima Erfahrungen haben wir an unseren eigenen Hunden mit dem Jotti-Pfotenbalsam gemacht.

Nicht nur im Winter schützt das Jotti-Pfotenbalsam die empfindlichen Pfoten vor Kälte, Eis und Salz. Auch im Sommer auf heißem Asphalt und Sand können Pfoten sehr gut geschützt werden.

Wir haben 100ml Dosen in unserer Hundschule Süd Leutkirch vorrätig
Zecken
"Bravecto" sehr umstrittenes Mittel / RTL Beitrag Youtube: KLICK HIER
Zecken und Co von Dr. med. vet. Rückert KLICK HIER
Informationsportal im Internet: zecken.de KLICK HIER

Natürlicher Zeckenschutz von Produkten der Firma Naturavetal
Canis Plus Protetopet
Unsere Natur ist ein Paradies – dies leider auch für zahlreiche Parasiten, die unsere Haustiere mit Stichen und Bissen plagen. Zudem ist mittlerweile in allen vier Jahreszeiten Zeckensaison. Ein natürlich wirkungsvoller Schutz ist hier ganz wesentlich. Von Naturavetal gibt es deshalb ein nachhaltiges Produkt auf Basis eines naturbasierenden Wirkstoffes, das anhaltend, aber schonend gegen lästige Parasiten wie Zecken und Flöhe hilft: Protectopet Parasite Stop Drop on.
Die besten Rezepte kommen aus der Natur: deshalb besteht das verträgliche Protectopet ausschließlich aus den Wirkstoffen von Pflanzenölen und deren Derivaten – in einem pharmazeutisch und kosmetisch völlig unbedenklichen Trägeröl. Durch kontinuierliche Verdunstung und rein physikalisch zerstört das natürliche Geraniol aus der Duftgeranie als ätherisches Öl den Chitinpanzer von Lästlingen und verklebt deren Atmungsorgane (Tracheen) – oder lässt sie erst gar nicht anbeißen.
Protectopet verteilt sich als Drop on selbsttätig wie ein feiner, öliger Film über Haut und Fell des Tieres. Bei bestimmungsgemäßer Anwendung wird die Gesundheit des Tieres keineswegs beeinträchtigt. Selbst bei jungen, trächtigen, rekonvaleszenten Tieren ist Protectopet eine echte Empfehlung. Effektiv und in völlig unschädlicher Form dient es der Fernhaltung von Lästlingen wie Flöhen und Zecken. Aufgrund seiner speziellen Molekularstruktur wird Protectopet nicht von der Haut resorbiert und gelangt daher nicht in den Blut- oder Lymphkreislauf.
Das Beste ist natürlich, es gar nicht erst zu einem Floh- oder Zeckenbefall kommen zu lassen. Vorbeugen ist also besonders wichtig! Grundsätzliche Empfehlung: meist wird zur Verhinderung eines Befalls mit Zecken bzw. Flöhen zu ganzjähriger Anwendung von Protectopet geraten. Dies sollte in solchen Abständen geschehen, dass ein lückenloser Schutz erreicht wird. Das heißt: da Protectopet bis zu 3 Wochen schützt, sollte es je nach Risikosituation alle 3 Wochen erneut angewendet werden. Aufgetropft wirkt es wie ein unsichtbares Moskitonetz. Erst nach ca. 3 Wochen verliert Protectopet durch Schuppung der Haut die Wirkung und sollte dann erneut aufgetragen werden. Bei häufigem Schwimmen oder Baden öfter wiederholen.
Canis Extra Protectopet ist als Parasite Stop-Drop on natürlich wirksam gegen Zecken und Flöhe und bietet bis zu 3 Wochen zuverlässigen Schutz.

Canis Plus Abwehrkomplex
Canis Extra Abwehrkomplex fördert einen Körpergeruch, den Ektoparasiten wie Zecken, Flöhe und Milben geruchsbedingt meiden.
Geringe Mengen des Öls werden über 3 Wochen täglich auf die Ohrzapfen gerieben. Innerhalb dieser schonenden Grundimmunisierungsphase gelangt es langsam in den Stoffwechsel, wird durch den Körper transportiert und über die Haut ausgedünstet. So hat man den Vorteil, dass die geruchsbedingte Abwehr nicht nachlässt, wenn der Hund regelmäßig schwimmen gehen sollte. Unser rein pflanzlicher Canis Extra Abwehrkomplex nutzt die Natur als Vorbild. Denn schon immer haben Pflanzen Mechanismen entwickelt, mit denen sie sich vor Fressfeinden schützen und diese abwehren konnten. Zu diesen Mechanismen gehört u.a. auch die Bildung von ätherischen Ölen.
Ätherische Öle haben gemeinsam, dass sie sich nicht in Wasser lösen und leicht verdampfen – also leicht flüchtig sind und einen meist intensiven, je nach Pflanze unterschiedlichen, charakteristischen eigenen Geruch besitzen. Sie sind vielseitig einsetzbar und verfügen zudem über entzündungshemmende, keim- und bakterienabtötende Eigenschaften.
Unser Expertenteam berät Sie gerne bei einem telefonischen Beratungsgespräch, wenn Sie Fragen dazu haben, außerdem klärt unser Ratgeber „Natürliche Hilfe bei Zecken“ über die verschiedenen Möglichkeiten der natürlichen Zeckenabwehr auf.
Canis Extra Abwehrkomplex ist geeignet für Hunde ab dem 6. Lebensmonat.

Durchfall beim Hund
Morosche Karottensuppe:
Die Morosche Möhrensuppe ist eines der besten Hausmitt gegen Durchfall überhaupt. Für Hund und Mensch - gleichermaßen! ... mehr dazu auf der Seite ERSTE HILFE für den Hund KLICK HIER

andere Rezepte die bei Durchfall helfen können:

Magerquark Reis Diät
1/3 Magerquark + 2/3 salzfrei gekochter herkömmlicher Kochbeutel Reis

Hüttenkäse Nudel Diät
1/3 Hüttenkäse + 2/3 salzfrei gekochte Nudeln

Hüttenkäse Karotten Milchreis Diät
1/3 Karottte raspeln kochen und zerdrücken
1/3 Hüttenkäse
1/3 Milchreis salzfrei mit viel Wasser kochen
Tipps zum Verfeinern:
1 EL Leinsamen + 1 Apfel fein geraspelt

Geflügel Hüttenkäse Reis Diät
1/3 Hühnchen oder Putenfleisch
1/3 Hüttenkäse
1/3 salzfrei gekochter, herkömmlicher Kochbeutel Reis


Kastration
    • Krankheitsursache Kastration von wuff.eu KLICK HIER
    • Kastration Teil 1 von Tierarzt Dr. med. vet. Rückert aus Ulm KLICK HIER
    • Kastration Teil 2 von Tierarzt Dr. med. vet. Rückert aus Ulm KLICK HIER
    • Kastration des Rüden aus Verhaltsensbiologischer Sicht von Udo Gansloßer KLICK HIER
    • Kastration von Hündinnen oft unnötig KLICK HIER
    • Kastration von Hunde - Körperverletzung? KLICK HIER

Buchempfehlung: "Kastration und Verhalten beim Hund" von Sophie Strodtbeck und Udo Gansloßer
Hunde-Hinterlassenschaften
Bußgeldkatalog - wenn Hundekot nicht ordnungsgemäß entfernt wird

NEOSPORA CANINUM
"Das leidige Thema Hunde-Hinterlassenschaften im Futterheu sind Ursachen von Abort-Abgängen bei Rindern "?"
Der Hund ist nunmal Träger des Erreger Neospora Caninum". Allerdings sind die eigenen Hofhunde oder Nachbarhunde, die den Zugang zum Hof haben, die Übeltäter ... ==> denn nur durch infiziertes Fleisch von Nachgeburt oder Fruchtfleisch kann sich der Hund infizieren.

Allerdings:
Ein verantwortlicher Hundebesitzer sollte die Hinterlassenschaften seines geliebten Vierbeiners auf jeden Fall im Stadtgebiert, auf Wanderungen und überall dort, wo sich andere Menschen aufhalten oder bewegen und in ALLEN FUTTERWIESEN entfernen.

Kälbertod - Parasitenübertragung erfolgt im eigenen Kuhstall KLICK HIER
Hundekot - (k)eine Gefahr in Feld und Flur KLICK HIER
Abort-Erreger beim Rind - Infoseite Tiergesundheit Bayern KLICK HIER
Tote Kälber durch Hundekot (merkur.de) KLICK HIER
Giardien beim Hund
Giardien sind Dünndarmparasiten und werden über das Maul aufgenommen. Diese wandern dann vom Maul in den Dünndarm und saugen sich an der Darmwand fest. Dort vermehren sie sich explosionsartig durch Zweiteilung.
Im Enddarm entsteht aus jedem Parasiten eine Zyste. Diese Zysten werden dann mit dem Kot ausgeschieden und sind höchst infektiös.

Die Ansteckung erfolgt über infizierten Kot oder infiziertes Trinkwasser.
Krankheitszeichen sind dann Durchfall, oft überzogen mit Schleim - sieht fettig oder gelblich aus. Kann durchaus auch blutig sein.
Die Diagnose erfolgt über eine Untersuchung des Stuhls. Abgabe an drei aufeinanderfolgenden Tagen notwendig, da Giardien nicht immer ausgeschieden werden.

Bekämpfung:
Parasitenbekämpfung medikamentös
Hygienemaßnahmen Zuhause
Aushungern der Giardien durch reine Fütterung, da sich Giardien von Kohlehydraten ernnähren.
Impfungen
Das Geschäft mit Impfungen KLICK HIER von Impfen-Nein-Danke - auch sonst sehr informative Seite - aktueller denn je
Impfungen können krank machen KLICK HIER
Richtlinie für Welpen-Impfungen seit Mai 2013 - Auffrischimpfungen oft unnötig KLICK HIER

Ab 20. April 2016 neues Tiergesundheitsgesetz (letzte Änderung 2021)  KLICK HIER

weitere Gesundheits-Informationen
Die Herbstgrasmilbe KLICK HIER

Das große Jucken - Fuchs-Räude - Sarcoptes von Dr. med. vet. Rückert aus Ulm KLICK HIER

Die Läufigkeit der Hündin KLICK HIER

Hundeschule Süd - Ihre Hundeschule in Leutkirch im Allgäu
in Ihrer Umgebung: Leutkirch, Isny, Bad Wurzach, Wangen, Kißlegg, Aichstetten, Aitrach, Legau und Altusried

Zurück zum Seiteninhalt